Rayman (Serie)

Aus RayWiki, das Rayman-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rayman ist eine populäre Spieleserie des Entwicklerstudios Ubisoft, welches nach seiner Hauptfigur benannt wurde.

Raymanserie.jpeg

Nachdem im Jahre 1995 der erste Titel, Rayman, erschienen ist, folgten einige Jahre später zwei weitere Spiele: Zum Einen Rayman 2: The Great Escape, welches als das beste Spiel der Serie gilt, und zum Anderen Rayman 3: Hoodlum Havoc. Ein weiteres Spiel namens Rayman Origins wurde für 2011 angekündigt. Die Geschichte von Rayman Origins spielt noch vor dem ersten Teil und wird in Episoden aufgeteilt. Neben der Hauptreihe gibt es diserve Ableger in anderen Genres, darunter auch die Rayman Raving Rabbids-Reihe.

Spielprinzip der Hauptreihe

Rayman-Spiele sind in der Hauptreihe Jump ’n’ Run-Spiele. Der erste Titel war ein 2D-Titel, erst ab Rayman 2 wandelte sich die Reihe langsam zu einem 3D-Abenteuer. Konnte man mit dem Charakter Rayman im ersten Teil nur mit seiner Faust schlagen, bekam die Reihe ab dem zweiten Teil mehr Vielfalt, sodass man z.B. auf einer Granate oder auf einem Pulverfass reiten konnte, sich von einer Schlange ziehen lassen konnte oder, dass man knifflige Rätsel lösen soll. Es existieren zwei Spielwelten, zum Einen die Welt von Rayman und zum Anderen die Welt des Gottes Polokus. Diese Welten werden von magischen Wesen bewohnt, wie von Feen, den Kleinlingen, aber auch von Schmetterlingen und Schlangen.

Im ersten Teil soll der Spieler Mr Dark aufspüren und ihn vernichten, sowie die Electoons aus Käfigen befreien, da sie vorher eingesperrt worden sind. Im zweiten Teil ist das Ziel den Admiral Klingenbart zu finden, da dieser Rayman und alle Bewohner seiner Welt zu seinen Sklaven machen will. Dabei bekommt Klingenbart Unterstützung von Robotern, die Rayman versuchen aufzuhalten. Sie haben des Weiteren die Lums, die Fragmente des Herzens der Welt, in Käfige gesperrt, wobei es gilt diese zu sammeln und wieder zusammenzubringen. Rayman 3 setzte auf eine stärkere Betonung von Kämpfen, auch neue Waffen wurden hinzugefügt.

Der Hauptcharakter

Der Hauptcharakter in der Hauptreihe ist Rayman, welcher zugleich auch das Maskottchen des Entwicklerstudios Ubisoft ist. Er ist eine Comicfigur ohne Arme und Beine, allerdings mit Händen und Füßen. Er stammt von den Fischern des Lumsmeeres.

Spiele der Hauptreihe

Spiel Release Konsole
Rayman
  • PlayStation: 1995
  • Atari Jaguar: 1995
  • Sega Saturn: 1995
  • PC: 1996
  • Game Boy Color: 2000
  • Game Boy Advance: 2001
  • PlayStation Network: 2008
  • DSiWare: 2009
PlayStation, Atari Jaguar, Sega Saturn, PC, Game Boy Color, Game Boy Advance, PlayStation Network, DSiWare
Rayman 2: The Great Escape
  • Nintendo 64: 1999
  • PC: 1999
  • Dreamcast: 2000
  • PlayStation: 2000
  • PlayStation 2: 2001
  • Game Boy Color: 2001
  • Nintendo DS: 2005
  • PlayStation Network: 2008
  • iOS: 2010
  • Nintendo 3DS: 2011
Nintendo 64, PC, Dreamcast, PlayStation, PlayStation 2, Game Boy Color, Nintendo DS, PlayStation Network, iOS, Nintendo 3DS
Rayman 3: Hoodlum Havoc
  • Nintendo GameCube & Game Boy Advance: 2003
  • PlayStation 2: 2003
  • Xbox: 2003
  • PC: 2003
  • Handy: 2003
  • N-Gage: 2003
  • Mac OS X: 2003
Nintendo GameCube, PlayStation 2, Xbox, PC, Handy, N-Gage, Mac OS X
Rayman Origins 2011 PlayStation Network, Xbox Live Arcade, PC, Wii, Nintendo 3DS, iPhone, iPad
Rayman Legends
  • Wii U, PlayStation 3, Xbox 360, PlayStation Vita, PC: 2013
  • PlayStation 4, Xbox One: 2014
Wii U, PlayStation 3, Xbox 360, PlayStation Vita, PC, PlayStation 4, Xbox One

Ableger

Rayman Raving Rabbids ist ein Ableger der Hauptreihe und ist ein völlig anderes Genre. Während die orginalen Spiele alles Jump ’n’ Run-Spiele sind, schlägt Rayman Raving Rabbids eher in Richtung Partyspiel. Es ist eine Sammlung von Minispielen. Während Rayman in den ersten drei Teilen noch einer der Hauptcharaktere war, verschwand er ab Raving Rabbids: Die verrückte Zeitreise völlig.

Weitere Ableger

Es erschienen aber auch andere Spiele, darunter klassische Golf-, Bowling- oder Autorenn-Spiele.